Aktuelles

30.09.2015|Antrag der SPD-Kreistagsfraktion

Einsatzverbot für den krebsverdächtigen Herbizidwirkstoff Glyphosat auf Außenflächen der Liegenschaften des Main-Taunus-Kreises

Die SPD-Kreistagsfraktion hat für die Kreistagssitzung am 02.11.2015 einen Antrag zum Thema "Einsatzverbot für den krebsverdächtigen Herbizidwirkstoff Glyphosat auf Außenflächen der Liegenschaften des Main-Taunus-Kreises" gestellt. Der Antrag im Wortlaut:

Der Kreistag möge beschließen:
Vorsorgend wird für den krebsverdächtigen Herbizidwirkstoff Glyphosat auf Grünflächen und Schulhöfen der Liegenschaften des Main-Taunus-Kreises ein Anwendungsverbot ausgesprochen.
Landrat Cyriax wird aufgefordert, sich in einer Bürgermeisterdienstversammlung bzw. durch Schreiben an die Kommunen des Main-Taunus-Kreises dafür einzusetzen und zu werben, dass auch in den Kommunen des Kreises auf ihren Außenflächen ein Anwendungsverbot ausgesprochen wird.

Begründung:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat das Wildkräutervernichtungsmittel mit dem Wirkstoff „Glyphosat“ als wahrscheinlich krebsverdächtig bei Menschen eingestuft. Einige Bundesländer u.a. Hessen haben einen Erlass gegen den Einsatz auf Kulturlandflächen erlassen. Der Bundesrat hat sich schon 2013 für ein Verbot des Herbizids für den Haus- und Kleingartenbereich ausgesprochen. Einige Baumärkte wie TOOM, Bauhaus und OBI haben angekündigt glyphosathaltige Mittel aus ihrem Sortiment zu streichen. Im Rahmen der Vorbildfunktion soll der Main-Taunus-Kreis Mitverantwortung für die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger übernehmen und auf den Einsatz auf seinen Außenflächen verzichten.

Kreistag aktuell 1/2019

Facebook


Termine

Kontakt

SPD-Fraktion im Kreistag des Main-Taunus-Kreises
Fraktionsgeschäftsstelle
Nordring 33
65719 Hofheim a. Ts.

Telefon: 06192 - 97 777 55
Fax: 06192 - 97 777 66
geschaeftsstelle(at)spd-fraktion-mtk.de
www.spd-fraktion-mtk.de

Facebook:
fb.com/spd.kreistagsfraktion.mtk

Twitter:
twitter.com/SPDKreistagMTK

 

 

Links