Aktuelles

28.02.2020|Drucksache ausstehend

Anfrage der SPD-Kreistagsfraktion: Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung an Kindergärten und Schulen

Die SPD-Kreistagsfraktion hat am 28.02.2020 eine Anfrage an den Kreisausschuss gestellt. Den vollständigen Text finden Sie hier:

Aus dem Hessischen Brand- und Katastrophenschutzgesetz (HBKG) ergibt sich die Zuständigkeit der Landkreise für die Planung und Förderung der Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung in den kreisangehörigen Kommunen. Die Durchführung entsprechender Unterrichtungen an Kindergärten und Schulen wird dabei in Abstimmung mit den Feuerwehren in den Kommunen individuell gehandhabt.
Besonders wertvoll ist dabei das große ehrenamtliche Engagement der beteiligten Freiwilligen Feuerwehren im Main-Taunus-Kreis, für deren großen Einsatz wir sehr dankbar sind. Denn die Unterrichtungen werden nach unserem Kenntnisstand maßgeblich unentgeltlich von Freiwilligen erbracht, die so eine ungemein bedeutsame Aufklärungsarbeit leisten.
Denn zur eigenen Sicherheit und der Sicherheit der Allgemeinheit ist es wichtig, Kindern früh ein Bewusstsein für Brandschutz und Brandvermeidung zu vermitteln und Eltern in diesem Sinne zu unterstützen.
Mit den nachfolgenden Fragen über Form und Umfang der Unterrichtungen im gesamten Kreisgebiet soll festgestellt werden, wie dem Bildungsauftrag nachgekommen wird und ob der Kreis entsprechend der gesetzlichen Vorgabe die meist ehrenamtlich durchgeführte Brandschutzerziehung unterstützen kann.

Der Kreisausschuss wird um Auskunft gebeten:

1. Wie koordiniert und fördert der Main-Taunus-Kreis die Unterrichtungen zum Brandschutz?
2. In welchem Alter findet regelmäßig die erste Unterrichtung In Kindergärten und Schulen statt und in welchen Altersstufen folgen weitere? Bestehen hier Unterschiede zwischen den Kommunen?
3. Welche altersgruppenspezifischen Unterrichtungen sind vorgesehen und wie werden diese umgesetzt? Welche Unterstützungsangebote existieren für Eltern?
4. Ist derzeit und für die Zukunft sichergestellt, dass jedes Kind im Main-Taunus-Kreis eine gleichermaßen angemessene Brandschutzerziehung zuteilwird?
5. Wie ist die Unterrichtung in den einzelnen Kommunen organisiert? Gibt es hier personelle Engpässe?
6. Wie unterstützt der Main-Taunus-Kreis die ehrenamtlichen Helfer bei den Unterrichtungen?


Kreistag aktuell 4/2019
Kreistag aktuell 1/2019

Facebook


Termine

Kontakt

SPD-Fraktion im Kreistag des Main-Taunus-Kreises
Fraktionsgeschäftsstelle
Nordring 33
65719 Hofheim a. Ts.

Telefon: 06192 - 97 777 55
Fax: 06192 - 97 777 66
geschaeftsstelle(at)spd-fraktion-mtk.de
www.spd-fraktion-mtk.de

Facebook:
fb.com/spd.kreistagsfraktion.mtk

Twitter:
twitter.com/SPDKreistagMTK

 

 

Links